Kirchliches Datenschutzrecht Art. 91 DSGVO

Datenschutz-Grundverordnung und Kirchen

Das neue Datenschutzrecht, dass am 25.05.2018 mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) eingeführt wurde, hat nicht zu einer vermehrten Klarheit der Anwendung unterschiedlicher gesetzlicher Regelungen geführt. Dies liegt unter anderem in den etwa 70 Öffnungsklauseln, die in der Datenschutz-Grundverordnung ausdrücklich nationale Regelungen zulassen. Auch sind beispielsweise die Justiz und die Polizei, soweit es um die Verhütung und Aufdeckung von Straftaten und die Strafverfolgung geht, von der Datenschutz-Grundverordnung ausgenommen. Für diesen Bereich wurde eine eigene Richtlinie erlassen. Die Kirchen können nach Art. 91 DS-GVO eigene datenschutzrechtliche Regelungen erlassen. Davon haben die Evangelische und die Katholische Kirche jeweils Gebrauch gemacht. Mit dem Kirchengesetz über den …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen